Anne und Pfirsich – oder: Wo unsere Seele zu Hause ist (Soheyla Sadr)

Anne liebt es den Erzählungen ihrer Großmutter zu lauschen. Diese beginnen stets mit „Anundfürsich…“ – „Anneundpfirsich“ versteht Anne dann gern. Anne ist sie selbst und Pfirsich ihre Großmutter mit der warmen, tiefen Stimme und der schönen Haut, so weich und duftend wie ein Pfirsich.

Auf Oma Pfirsichs Schoß erfährt Anne vom inneren Lichtergarten, einem geheimnisvollen Ort voller Licht in uns, an dem wir mit aller Liebe, allem Schönen, Lichtvollen und allem Wissen der Welt verbunden sind. Es ist ein Ort der Ruhe, des Trostes und des inneren Wachstums. Aber auch ein Ort, der gepflegt werden will, um zu einem leuchtenden Zuhause voller Schönheit und Schutz vor den Härten des Lebens zu werden. Auch wenn Anne nicht alle Worte versteht, so weiß Oma Pfirsich, dass ihre Seele ganz genau versteht.

Warum dieses Buch?

„Anne und Pfirsich“ ist ein liebevolles, warmes Buch voller Weisheit und Sonnenschein. Gemeinsam mit Anne erfahren Lesende jeden Alters hier, dass es unendlich viel Schönes und ebenso unendlich viel Hässliches in der Welt gibt und wir in der Verantwortung sind, in jedem einzelnen Augenblick zu wählen, ob wir uns dem Schönen oder dem Hässlichen zuwenden wollen.

So schlicht und so schön.

(Sabrina)

Verlag: Patmos

Erscheinungsjahr: 2016 (3. Auflage)

Seitenzahl: 24

ISBN: 978-3843604956