Aus heiterem Himmel (Jon Klassen)

Die Schildkröte steht an ihrem Lieblingsplatz neben einer Blume. Die einzige Blume weit und breit. Das Gürteltier gesellt sich zu ihr, hat aber ein ungutes Gefühl und wechselt den Platz. Irgendwann macht sich die Schildkröte auf den Weg um dem Gürteltier etwas zu sagen. Da passiert etwas Unglaubliches und die Schildkröte hatte unglaubliches Glück. Weitere Ereignisse nehmen nun ihren Lauf…

Warum dieses Buch?

Jon Klassen erzählt vier Episoden mit den Freunden Schildkröte, Gürteltier und Schlange. Alle sind alte Bekannte aus ersten Bilderbucherfolg „Wo ist mein Hut?“. Er verwendet ausdrucksstarke Bilder und nur kurze Texte in Gesprächsform. Alles wirkt zunächst ziemlich unspektakulär, am Ende ist es das aber nie. In der Geschichte geht es um Zufälle, Unglück und Glück, Freundschaft, Eifersucht und Natur. Es wird gemeinsam betrachtet und philosophiert, gebangt und Freude geteilt. „Aus heiterem Himmel“ ist ein lustiges und zugleich spannendes Bilderbuch. Es gibt viel zu entdecken, zu erahnen und zu besprechen. Was ist das eigentlich, dieses ungute Gefühl? Wie macht es sich bemerkbar? Sollte man darauf hören?

Vielen Dank dem NordSüd Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

(Jenny)

Verlag: NordSüd Verlag

Erscheinungsjahr: 2021

Seitenzahl: 96 Seiten

ISBN: 978-3-314-10573-9

Altersempfehlung des Verlags: ab 4 Jahren